Aufarbeitung der Heimerziehung in den Heimen der Evangelischen Brüdergemeinde Korntal

Aufklärungsbericht

Im Rahmen einer Pressekonferenz am Donnerstag den 07.06.2018 wurde der Aufklärungsbericht zum Missbrauch in den Kinderheimen der Evang. Kirchengemeinde Korntal und Wilhelmsdorf der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser und weitere Dokumente können nun hier eingesehen werden:

 

Gesamter Bericht

Zusammenfassung

 

In den Kinderheimen der Diakonie der Evangelischen Brüdergemeinde in Korntal und Wilhelmsdorf wurden nach dem Krieg bis in die 80er Jahre Kinder misshandelt und sexuell missbraucht. Sie wurden dadurch traumatisiert mit schweren Folgen für das ganze Leben.

Die Evangelische Brüdergemeinde hat sich auf Forderung der Betroffenen und nach öffentlichem Druck entschlossen, gemeinsam mit Vertretern der Betroffenen die damaligen Vorgänge aufzuklären mit dem Ziel, das Leid der Betroffenen anzuerkennen und die Wahrheit aufzudecken.

In einem zweiten Anlauf bildeten Vertreter der Betroffenen und der Brüdergemeinde eine Auftraggebergruppe, die zwei qualifizierte und unabhängige Aufklärer bestellt hat.

Frau Dr. Baums-Stammberger befragt die Betroffen. Hierbei geht es darum herauszufinden, was, wann, wem, wo und durch wen geschehen ist. Die Interviews werden anonym dokumentiert und wissenschaftlich ausgewertet. Sie ergeben ein zuverlässiges Bild über das, was geschehen ist und über die Täter.

Prof. Dr. Hafeneger wertet die archivierten Akten und Dokumente aus, um Einblick zu erhalten in die damaligen Strukturen und Abläufe in den Heimen und um herauszufinden, welche Personen in welchen Positionen damals in den Heimen arbeiteten und wie es zu dem Missbrauch kommen konnte.

Die Gesprächsdokumente dienen auch dazu, die Höhe einer freiwilligen Anerkennungsleistung der Ev. Brüdergemeinde festzulegen. Dafür hat die Auftraggebergruppe eine Vergabekommission aus unabhängigen Fachleuten berufen.

Die Erkenntnisse aus den Interviews mit den Betroffenen und aus der Analyse des Aktenbestands werden in einer umfassenden Dokumentation dargestellt. Ziel ist es, die Vorfälle in den Heimen und die Wahrheit über den Missbrauch offenzulegen.

Dieser Aufklärungsbericht, sowie die Auszahlung der Anerkennungsleistungen und eine Entschuldigung der Ev. Brüdergemeinde sollen den Betroffenen helfen, mit ihrem Schicksal besser umgehen zu können.